Mit ‘gnomes’ getaggte Beiträge

Guten Tag liebe Leser,

Dieser Artikel befasst sich mit den besten Videos des Augusts ausgenommen die Blizzcon-videos, ein Beitrag dazu folgt später. Anfangen möchte ich mit dem Video was ich im letzten schriftlichen Beitrag noch so extrem gehyped habe: Never Stay Tuned 4.

Um ehrlich zu sein hat es meine Erwartungen ziemlich enttäuscht. Viele Gags driften einfach zu sehr ins perverse oder sind meiner Meinung nach nicht wirklich lustig. Optisch ist es natürlich absolut genial, grade auch durch die Zusammenarbeit so vieler Autoren, aber inhaltlich finde ich das werk nicht alzu brilliant. Die technisch beste Szene zeigt einen von Pinkhair komplett in 3d aus wow-teilen gebauten Optimus Prime, leider find ich caruu’s story dazu gar nicht witzig. am besten gefällt mir noch die gnom-armee szene. Interessant ist, das in einer Szene Gnome einen relativ scheiternden Terroranschlag verüben und Gnomeregan zurückfordern sowie Gnom Heiler. Letzteres bekommen sie mit der nächsten Erweiterung wirklich. Danke Olibith!

Druid Mage by Avannteth

Damit wären wir auch schon beim nächsten Thema nämlich BaronSoosdons World of Gnomecraft. Warrior’s Dance erwähne ich hiermit nur mal kurz am Rande, welches er als anspielung an nst4 erschaffen hat (vermutlich in anlehnung an die natural gnome killers szene). In World of Gnomecraft werden die Gnome hingegen nicht getötet sondern übernehmen die Weltherrschaft, also nehmt euch in acht und wählt bis 2029 die richtige seite. BS hat es übrigens geschafft beim WoW Moviewatch an drei Tagen in Folge gefeatured zu werden und damit wohl einen neuen Rekord aufgestellt.

BaronSoosdons Modelchange Kumpel Snoman hat auch mal wieder ein neues Video veröffentlicht: Shining Dreamscape ist der mittlerweile 5. Teil seiner Wandering Dreamscape Serie und zeigt völlig neue schön inszenierte Zonenchanges.

Weitere gelungene Musikvideos stammen von Spiffworld und Yumfries. Forever a Nub von Letzterem feat. Wick und Poshjark ist das Ergebnis der ersten Umfrage Yumfries‘ welchen Titel er veröffentlichen soll. Da dies sehr gelungen ist könnt ihr hier an der zweiten Umfrage teilnehmen. Nun zum Video: Der Song ist wirklich cool (deshalb hab ich ja dafür gevoted *g*) und besonders Yumfries Strophe rockt mächtig. Das Video was er dazu geschaffen hat ist auch wirklich schön anzusehen. Besonders nett hat er den Wandel vom Noob zum Pro gestaltet.

Cristalforest by Grabunhold

Spiffworld optimiert das Musikvideo-trio aber noch, denn er hat zum Lied Dance, Soterios Johnson, Dance, was ansich schon sehr cool ist noch ein extrem amüsantes und schön anzuscahuendes Musikvideo erschaffen was man nur empfehlen kann. Außerdem muss man es sich 2 oder 3 mal anschauen um auf die vielen amüsanten Texte und die Namen der einzelnen Clubs, die Johnson besucht, zu achten.

Stand to the Pain by Ishannah

Ansonsten können wir uns noch auf Ulduar – The Movie von Jack und der Millenium Gilde freuen, die ja auch bald in „In Memory: Retribution“ von Necka zu sehen sein wird. Der September gehört Millenium! Da Jack aber wie immer , zwar sehr gut, aber spät seine Raidvideos veröffentlicht, hat Invisusira die Gelegenheit genutzt und ihrerseits einen ersten Teil ihres Ulduarmovies veröffentlicht, der sehr gelungen ist.

Also dann bis zum Blizzconmachinimaseintrag

MfG Volcano

PS: Hier noch ein kleines Bonusvideo was nicht jedermann gefallen wird, mich aber immer wieder zum lachen bringt.

Advertisements

Nach nun mehr als einem Jahr Arbeit hat BaronSoosdon endlich sein Meisterwerk No Point: Stretching Time veröffentlicht.

In diesem Video hat er versucht seinen üblichen Musikvideostil zu verbessern und eine Geschichte mit Gnomen in der Hauptrolle zu erzählen. Dies tut er nun nur durch die Musik, aber es ist ihm höchstgenial gelungen. Am Anfang ist der Film noch etwas langsam doch desto weiter er fotschreitet umso interessanter wird er und man wird mehr und mehr in den wunderbaren Welten des Modelchanging gefangen. Hier kann man WoW echt erleben wie noch nie zuvor und das in unglaublicher Optik. Deshalb ist es auch dringends zu empfehlen sich den Film zu downloaden und im Vollbildmodus anzusehen.

Die Story handelt von einem Blutelfen welcher versucht ein Artefakt zu stehlen welches jedoch durch die Zeit geschickt wird und schließlich auf eine Gnomin beim Angeln trifft. Den Rest der rasanten Verfolgungsjagt kann man selbst interpretieren doch es passieren dramatische Dinge.

Transportiert wird vieles über die grandiosen Soundeffekte Caruu’s daher sollte man sich den Film auch mit guter Soundanlage ansehen. Die Musik selbst ist zumeist Techno, doch auch wenn man solche Musik normalerweise nicht hört kann man sich nach einiger Zeit dran gewöhnen. Besonders beeindruckend sind die wirklich viele Zonenchanges von verschiedensten Künstlern u.A. Snoman und so kann man z.B. ein verschneites Arathi und Booty Bay of Doom bestaunen.

Insgesamt ein sehr guter Film , der den klassischen Machinimastil hochleben lässt und alles andere als ein Machinimadinosaurier ist, denn obwohl er nur im Intro ein 3D Modell hat spielt er doch mit der Zeit und damit in 4D.

Und wer wissen will wie man einen Paladin nicht mit WotLK spielt schaut sich den 31. und neusten Teil von How to Paladin an.

Unstunted – The Gnome(chewer) Chronicles

Veröffentlicht: 25. Juni 2008 von bpvolcano in Comedy, Effekte, Story
Schlagwörter:, , ,

Kaum ist Gnomechewers Video „There will be Canibalism“ auf WCM gefeatured, hat er schon ein neues veröffentlicht: „The Interrogation“ ist ähnlich komisch aber trozdem gut gemacht.

Eine andere Gnomengeschichte wurde gestern veröffentlicht: In „UnStunted“ wurde eine goldshire ähnlich aussehende gegend mitsamt gasthaus komplett in 3d modelliert und dadurch schaut das video einfach ultra geil aus. Die story ist nicht so besonders aber immerhin haut ein gnom ordentlich auf den putz. Schauts euch einfach der Grafik wegen an !

Hier findet ihr noch den Prolog dazu.